A A A

 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Jahreshauptversammlung

Unsere Jahreshauptversammlung 2020

 

Zum 11. Dezember 2020 hatten wir zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Da eine persönliche Zusammenkunft Corona bedingt ausgeschlossen war, haben wir uns diesmal leider nicht bei „Beppo“ getroffen sondern am Bildschirm per Video-Konferenz.

 

17 Vereinsmitglieder und 2 Gäste waren der Einladung gefolgt um gemeinsam auf das vergangene Jahr zurück zu blicken und für 2021 zu planen. Bevor Anna Kramer mit einer Präsentation die geleistete Arbeit in 2020 darstellte, begrüßte Andreas Kirchhoff die Teilnehmer*innen.

 

Trotz der insgesamt schwierigen Situation (keine Freiwilligen in San Francisco Libre (SFL), Corona, sehr angespannte politische Lage in Nicaragua) wird die Arbeit positiv bewertet, da alle Projekte gemeinsam mit APREDEN erfolgreich fortgeführt werden.

 

In der Bibliothek, in der es aufgrund der Corona-Pandemie zu einem Besucherrückgang kam, wurde ein Hygienekonzept entwickelt und es fanden u. a. Deutsch-, Englisch- und Nähkurse statt.

 

Arbeit in der Bibliothek in SFL - ein Screenshot

 

Im Umweltzentrum La Guayabita wurden u.a. Themen zur Naturheilkunde bearbeitet. Die Deutsche Botschaft unterstützte die Anpflanzung von 200 Zitruspflanzen; auf einem neuen Areal fanden Anpflanzungen statt und für Familien wurden Unterstützungspakete zusammengestellt und verteilt.

 

Für das Stipendienprojekt ist Josselyn die Ansprechpartnerin vor Ort in San Francisco Libre; die Familien werden soweit möglich (Corona; Wetterbedingungen) alle drei Monate besucht. Zur finanziellen Unterstützung des Vereins hat unsere britische Partnerorganisation Reading San Francisco Libre Association (RSFLA) ihre Anzahl an Stipendien von 20 auf 40 verdoppelt und da nach wie vor keine weltwärts-Freiwilligen endsendet werden dürfen, werden die Briefe zur Aufrechterhaltung der Kontakte in Deutschland übersetzt.

 

Im Anschluss an den Arbeitsbericht des Vorstandes folgte der Kassenbericht von Andreas Kirchhoff. Die finanzielle Lage ist u. a. durch den Ausfall des Glühweinstandes und den Wegfall der Spenderkreise im Rahmen der Entsendung Freiwilliger bei gleichbleibenden Kosten in SFL angespannt. Auf Grund größere Einzelspenden und einer stärkeren Unterstützung durch die RSFLA ist die Bilanz für 2019 ausgeglichen und für 2020 im Minus. Äußerst positiv wird aufgenommen, dass die Finanzplanung für 2021 abgesichert ist. Mit dem anschließenden Bericht der Kassenprüfer von Ulrich Lücken wird die Entlastung des Kassenführers empfohlen.

 

Nachdem dann Vorstand und Kassenführer einstimmig entlastet wurden, standen die Wahlen an. Merle Kleinschmidt, Anna Kramer und Andreas Kirchhoff wurden einstimmig als gleichberechtigte Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands gewählt.

 

Anna Kramer, Merle Kleinschmidt und Andreas Kirchhoff - der neue geschäftsführende Vorstand

 

Jule Taeger schied auf eigenen Wunsch aus dem geschäftsführenden Vorstand aus. Sie wurde zusammen mit Lena Baumann, Lea Bausch, Marie Hartwig, Anica Höppner, Selina Justi, Hermann Kirchhoff, Axel Kleinschmidt, Ulrike Kramer, Lea Sante, Laura Thiele und Alexa vom Berg-Kleinschmidt als Beisitzende in den erweiterten Vorstand gewählt. Sabine Herrmann und Ulrich Lücken wurden dann noch als Kassenprüfer*innen im Amt bestätigt.

 

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde dann noch kurz zur politischen Situation in Nicaragua berichtet. Die Lage ist nach wie vor sehr angespannt. Eine scheinbare Ruhe beruht auf den Repressalien durch die Regierung und es herrscht ein Klima der Angst.

 

Auch über die Hurrikane, von denen Nicaragua betroffen war, wurde noch gesprochen. Sie haben unmittelbar in SFL keine Schäden verursacht. Für Nicaragua allgemein heißt es, dass der Katastrophenschutz gut funktioniert hat.

 

 

 

 

Bild zur Meldung: JHV 2020 als Videokonferenz - ein Screenshot

Monatliche Treffen
 

Aufgrund der Corona-beschränkungen finden die monatlichen Treffen aktuell nicht statt. Wir hoffen aber darauf, dass wir uns irgendwann in 2021 wieder jeden 2. Donnerstag im Monat um 19 Uhr im Beppo's, Auguststr. 57, Oldenburg treffen können. Bis dahin bleibt nur die Kontakt-aufnahme übers Telefon oder per E-Mail.

Gesund bleiben!

 
 
Aktuelle Veranstaltungen