A A A

Link verschicken   Drucken
 

Qualitätsmanagement

 

Voraussetzung für die Entsendung von Freiwilligen im Rahmen des weltwärts-Programms ist seit 2014, dass die Entsendeorganisationen, also auch wir, der Nicaragua-Verein Oldenburg e. V. einem Qualitätsverbund angeschlossen sind und von einer externen Agentur zertifiziert werden. Wir haben uns nach interner Diskussion des Für und Wider 2013 dem Qualitätsverbund „Weltoffen“ Im AKLHÜ e. V. (Arbeitskreis Lernen und Helfen in Übersee) angeschlossen, einem der ganz wenigen nicht konfessionell gebundenen Verbünde. Was zunächst als unvermeidbare Notwendigkeit begann, hat sich inzwischen zu einer wirklichen Bereicherung unserer Arbeit entwickelt. Die Kolleg/innen, die bei Weltoffen arbeiten, unterstützen uns großartig, und auch der Austausch mit den anderen Mitgliedern des Qualitätsverbundes ist für unsere Arbeit hier in Deutschland und in Nicaragua sehr hilfreich.

 

Doch wir mussten ja auch noch ein Qualitätsmanagementsystem aufbauen um die erforderliche externe Zertifizierung zu erhalten. Zur Vorbereitung haben wir 2014 an einem 4-teiligen Seminar der Agentur für Qualität in Freiwilligendiensten (Quifd) teilgenommen. Bei dem Seminar "Go for Quifd" war der Nicaragua-Verein Oldenburg unter 14 Teilnehmern seinerzeit die einzige Endsendeorgani-sation, die ausschließlich ehrenamtlich tätig war. Anders als die hauptamtlich tätigen Mitarbeiter/innen der anderen Teilnehmer, haben wir Urlaubstage aufgewendet, um das Seminar zu besuchen. Begleitend zu dem Seminar haben sich Hermann Lohbeck, Axel Kleinschmidt und Hermann Kirchhoff ein Jahr lang mit der Erarbeitung des Qualitäts-Management-Handbuchs befasst. Beim entscheidenden Audit durch den sehr sachkundigen und freundlichen Gutachter Dr. Kienast am 29.03.2016 wurden sie von Alexa vom Berg, Merle Kleinschmidt und Lea Sante unterstützt. Die Kriterien, die wir erfüllen mussten, haben in vielen Bereichen eine konkrete Verbesserung unserer Arbeit bewirkt; vieles ist jetzt dokumentiert und dadurch nach außen transparenter. Bei den Kriterien hätten wir uns allerdings eine stärkere Betonung des entwicklungspolitischen Aspekts gewünscht. Im Juni 2016 erreichte uns die gute Nachricht, dass die Agentur Quifd uns das Qualitätssiegel für Entsendeorganisationen erteilt hat – mit einigen Empfehlungen, aber ohne Auflagen.

 

Die Erstzertifizierung hatte zunächst eine einjährige Gültigkeit. Daher mussten wir uns in 2017 rezertifizieren lassen und dazu erneut einem externen Audit stellen. Auch beim zweiten Audit am 14. Oktober 2017 waren wir mit unserer Arbeit erfolgreich, sodass dem Verein am 22. Dezember 2017 das Qualitätssiegel mit Gültigkeit bis zum 31.07.2019 verliehen wurde. Damit erfüllt der Nicaragua-Verein Oldenburg auch weiterhin die Grundvoraussetzung für die Entsendung von weltwärts-Freiwilligen nach Nicaragua.

 

Monatliche Treffen
 

Jeden 2. Donnerstag im Monat um 19 Uhr im Beppo's, Auguststr. 57, Oldenburg

 
 
Aktuelle Veranstaltungen